Details

Hass und Gewalt. Fußball Hooligans in Deutschland und die Theorie der sozialen Identität


Hass und Gewalt. Fußball Hooligans in Deutschland und die Theorie der sozialen Identität


1. Auflage

von: Tom Neugebauer

12,99 €

Verlag: Grin Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 27.07.2021
ISBN/EAN: 9783346449818
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 19

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1.0, Philipps-Universität Marburg (Soziologie), Veranstaltung: (Wer) sind sie und weshalb? - Eine Einführung in soziologische Identitätstheorien, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Hausarbeit befasst sich mit Fußball Hooligans in Deutschland und welche vorherrschenden (Gruppen-) Dynamiken zu Konflikten oder fremdenfeindlichen Einstellungen gegenüber anderen Gruppen führen können. Es soll aufgezeigt werden, welche psychologischen Prozesse bei intergruppalem Verhalten stattfinden, inwiefern sich hieraus soziale Zwänge ergeben und welchen Einfluss diese auf eventuelle Gruppenkonflikte haben.

Als theoretische Basis dient die Theorie der sozialen Identität, welche erstmals in den späten 1970er-Jahren von den britischen Sozialpsychologen Henri Tajfel und John C. Turner vorgestellt wurde. Sie entstand aus den sogenannten Minimalgruppen-Experimenten, die ebenfalls von den zwei genannten Forschern einige Jahre zuvor durchgeführt wurden.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren: