Details

Untersuchung der Bereitschaft zur Übernahme von privaten Pflegeleistungen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und dem Fachkräftemangel im Pflegesektor


Untersuchung der Bereitschaft zur Übernahme von privaten Pflegeleistungen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und dem Fachkräftemangel im Pflegesektor


1. Auflage

von: Simon Kortum

34,99 €

Verlag: Grin Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 15.06.2021
ISBN/EAN: 9783346421326
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 103

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2021 im Fachbereich Gesundheit - Pflegewissenschaft - Sonstiges, Note: 1,0, SRH Hochschule Riedlingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Bachelorarbeit befasst sich mit der Untersuchung der Bereitschaft zur Übernahme von privaten Pflegeleistungen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und dem Fachkräftemangel im Pflegesektor.
Die höhere Lebenserwartung führt in Deutschland zu einer Überalterung der Gesellschaft. Es muss daher mit einer weiteren Zunahme von pflegebedürftigen Personen gerechnet werden, die eine bedarfsgerechte Versorgung benötigen. Doch schon jetzt ist die Anzahl der ausgebildeten Pflegefachkräfte nicht ausreichend. Umso wichtiger ist daher die Bereitschaft von privaten Pflegepersonen. Durch deren privates Engagement wird es vielen Pflegebedürftigen ermöglicht, gut versorgt in der gewohnten häuslichen Umgebung zu bleiben. Verschiedene Leistungen der sozialen Pflegeversicherung für die Pflegebedürftigen und Pflegepersonen können dabei eine wichtige Hilfe sein.

Aber welche Haltung haben die Menschen in einer sich in vielen Bereichen verändernden Gesellschaft hinsichtlich der Pflegebereitschaft? Dafür wurde im Rahmen dieser Arbeit eine vollständig strukturierte Online-Befragung durchgeführt. Es haben insgesamt 353 Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Fragebogen komplett beantwortet.
Die Ergebnisse zeigen, dass die soziodemografischen Merkmale von potenziellen Pflegepersonen eine wichtige Rolle im Hinblick auf die Pflegebereitschaft spielen, da bei ihnen Unterschiede erkennbar sind. Auch in Bezug auf verschiedene Pflegetätigkeiten können große Unterschiede in der Bereitschaft festgestellt werden.

Für die Übernahme von Pflegeverantwortung gibt es viele Motive, wobei jedoch die emotionalen Motive am stärksten wirken. Die bestehenden extrinsischen Motivationsquellen können dagegen weniger überzeugen.
Mit den Ergebnissen dieser Studie konnte die Problematik verdeutlicht und Handlungsbedarf aufgezeigt werden. Zudem wurde eine sehr gute Grundlage für weitere Untersuchungen geschaffen.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Physical Therapy of Cerebral Palsy
Physical Therapy of Cerebral Palsy
von: Freeman Miller
PDF ebook
96,29 €
Work and Cancer Survivors
Work and Cancer Survivors
von: Michael Feuerstein
PDF ebook
106,99 €